Kategorie: Programmieren

Konfigurationsfehler Unbekanntes targetFramework-Attribut


Folgende Fehlermeldung beheben:

Beschreibung: Fehler beim Verarbeiten einer Konfigurationsdatei, die für diese Anforderung erforderlich ist. Überprüfen Sie die unten angegebenen Fehlerinformationen, und ändern Sie die Konfigurationsdatei entsprechend.

Parserfehlermeldung: Unbekanntes targetFramework-Attribut. Beachten Sie bei Attributnamen die Groß-/Kleinschreibung.

Quellfehler:

Zeile 14:
Zeile 15:   <system.web>
Zeile 16:     <compilation debug="true" targetFramework="4.0" />
Zeile 17:
Zeile 18:     <authentication mode="Forms">

Wer von dem IIS nach aufrufen der Webseite folgende Fehlermeldung bekommt, kann sie wie folgt beheben: IIS-Manager aufrufen, links im Menü die passende Seite raussuchen für das Virtualle Verzeichnis. Rechts: Erweiterte Einstellungen anklicken.

Danach bei Anwendungspool auf die drei klicken und dort im Dropdownmenü ASP .NET 4.0 auswählen, nun alles mit OK Bestätigen und die Seite läuft wieder.

.htaccess Weiterleitung

Eine Weiterleitung wird immer dann benötigt, wenn eine Seite die Adresse gewechselt hat, dabei ist es egal ob nun die kompletten Domain unter einer anderen Adresse steht oder nur ein einzelnes Dokument.

Nun gibt es zwei Wege ein Dokument weiterzuleiten, entweder über die schlechte Clientseitige Weiterleitung (meta tag, javascript oder sonstiges). Oder die gute über den Webserver (Apache).

Per Webserver kann man jetzt in der .htaccess Datei entweder einen 301 oder einen 302 Status Code senden. Der 301 Status Code ist der bessere von beiden, er signalisiert den Client, das die permanent verschoben wurde.

301 – Moved Permanently

Um nun eine einzelne Datei zu verschieben, muss man eine .htaccess Datei in das Webverzeichnis legen und folgende Zeilen dort eintippen:

.htaccess Datei:

Redirect 301 /verzeichnis/datei.html http://www.domain.de/neueDatei.html

Nach dem Redirect 301 wird das umzuleitende Verzeichnis angegeben, danach kommt ein Leerzeichen und danach wird die Ziel Adresse eingeben.

Wenn man nun /verzeichnis/datei.html im Browser aufruft, wird man zu http://www.domain.de/neueDatei.html weitergeleitet. Der Vorteil dieser Methode ist, das der PageRank bei Google nicht verloren geht. Google überträgt den PageRank der Seite auf die neue Seite, das ist gerade interessant wenn die alte Seite schon verlinkt wurde.

Um eine komplette Domain auf eine andere Datei oder Domain weiter zuleiten gibt man folgende Zeilen in die .htaccess Datei ein:

.htaccess Datei:

RedirectPermanent / http://neueDomain.de

Die schönere Domainweiterleitung

Viel eleganter dagegen ist diese Weiterleitung:
.htaccess

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST}   !^http://example.org    [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://example.com/$1 [R=301,L] 

Hierbei wird jede Seite auf jede dazu gehörige Unterseite weitergeleitet.

In Zeile 2 muss man seinen alten Domainnamen eintragen und in Zeile 3 seinen neuen.

Beispiele:

  1. http://example.org –> http://example.com/
  2. http://example.org/home.html –> http://example.com/home.html
  3. http://example.org/sub/dir/file.html –> http://example.com/sub/dir/file.html

Alle Weiterleitungen sind natürlich 301 und dadurch extrem suchmaschinenfreundlich, da direkt auf die passende Unterseite weitergeleitet wird.